Reiki & Me(e)hr | WunderVOLLes außerhalb der eigenen Komfortzone
12 von 12: Mai 2024
12 von 12: Mai 2024

12 von 12: Mai 2024

Vorweg: Was hatte ich für große (Blog-)Pläne nach dem letzten 12 von 12, was ich nicht alles schreiben wollte. Lautlach…
Nundenn, zumindest habe ich endlich mal einen Aufschlag für mein Angebot „Reiki für Trauernde“ gemacht und formuliert, was mir so am Herzen liegt – was hältst du davon?

Das #12von12 hat im April so viel Spaß gemacht, das mache ich gleich noch einmal!

Ich nehme euch mit durch meinen Tag und zeige euch alles Wichtige (oder auch Unwichtige) in 12 Bildern des Tages.

Mein 12. Mai 2024

Was hat diesen Tag besonders gemacht, welche „Schätze“ habe ich eingesammelt?
Das ist an einem Sonntag im Mai natürlich ziemlich leicht. Es ist herrliches Wetter und ich habe frei und Ausflugslaune. Ich bin ganz beseelt von diesem Tag, bzw. vom langen Wochenende. Trotzdem ich mit den energetischen Wirbeln (Sonnenstürme und so) echt zu kämpfen hatte – krasse Energiepackung, oder? – habe ich mich motiviert, mit dem Konfettibus unterwegs zu sein.

Meditation morgens am Strand und dann Kaffee im Strandkorb - daran könnte ich mich gewöhnen
Weißt du was? Seit fast zwei Wochen meditiere ich täglich mit „Sa ta na ma“ – und ich liebe es so! Es tut gut, fällt mir ganz leicht und scheint tatsächlich Prozesse in mir in Bewegung zu bringen…
Das Ganze dann mit Blick aufs Meer bei Sonnenaufgang…? Ich könnte glatt zum Frühaufsteher werden und das täglich so machen (erinnere mich gerne beim nächsten Regentag daran ;0)
MOIN! Ja, wenn man auf dem Dorf steht, wird man morgens vom frühen Vogel geweckt – in der Regel ist das ein Hahn, der sich meldet… Hier habe ich schon etwas verwirrt geguckt… Eine Gans auf dem Dach habe ich so krakeelend auch noch nicht gesehen. Du?
Ja, da guckste komisch… Am liebsten natürlich aus dem Strandkorb…
Wieder verwirrt geguckt… Wege gibt’s, die gibt’s gar nicht.
Ich gebe zu: Hier ist es gestellt. Ich stand auf dem Parkplatz und fand den Blick ins Feld äußerst witzig…
Zu Gast auf dem Ingenhof in Malkwitz bei Malente. Eins der nördlichsten Weinbaugebiete – ja, wirklich in Schleswig-Holstein! Und es ist so dermaßen zauberhaft dort, dass ich unbezahlt und unaufgefordert hiermit dafür Werbung mache: Klare Reiseempfehlung!!!
Bis zur Weinlese 2024 ist es wohl noch etwas hin…
So kann es aussehen, wenn ich Google mitteile „Autobahnen vermeiden“… Das waren eindeutig zu viele Schlaglöcher für meinen Geschmack… Konfetti fand das auch doof…
Das Durchhalten hat sich gelohnt!!! So zauberhaft hat mich diese Aussicht abgeholt – Raps und Flieder dufteten um die Wette, Bienensummen und dieser Blick auf Binnengewässer und Ostsee… WOW!!!
Nach Besuch bei meinen Eltern kurzer Stopp an meinem Seelenort (ausnahmsweise mal nicht an der Ostsee)
Krass kalter Wind von vorn ließ mich zeitig auf einen kleinen Spaziergang flüchten…
Weiß und Grün tun meiner Seele wohl…
…die Mücken im Schatten nicht so ;0)
Mein treuer Gefährte: Der Konfettibus…
Ungeschminkt und leicht übernächtigt – das Herz voller Glücksmomente
Ab nach Hause… Es wartet der Lieblingssohn, wir gehen Essen (viiiiielen Dank für die Blumen!!!)
Ich habe so meine Befindlichkeiten mit dem Muttertag – und dann ist es doch schön, Qualitytime mit dem Sohn verbringen zu können. Hätten wir vielleicht so heute sonst nicht gemacht?!?

Wie hast du den (Mutter-)Tag verbracht? Hast du dich gefeiert?!

7 Kommentare

  1. Liebe Anja,
    da bekomme ich gleich Meerweh. Hach.
    Wir haben seit ein paar Monaten ab und an ein paar Nilgänse auf dem Turm nebenan, wenn die hupen, kann der Hahn einpacken. 🤣
    Danke für Deine bunten Einblicke!
    Liebe Grüße
    Carina

    1. Liebe Carina,
      ach, es ist wirklich sowas wie Luxus, so nahe am Meer zu leben… Ich kann mich da (neben dem Genießen) super erden und bin ganz schnell wieder „bei mir“.
      Lach… Ich sehe einen Hahn mit gepackten Koffern abzuckeln – ist ja zum Piepen!
      Konfettigrüße,
      Anja

  2. Liebe Anja, da freue ich mich aber, dass ich bei Dir gelandet bin. Denn diesen Mai schaue ich mir bei Caro alle 12 von 12s mit der Endnummer 5 an und so bin ich zufällig bei Dir gelandet.
    Dass Deinem Konfetti schwindlig wurde auf dem Weg, das glaube ich gerne, das Erdbeerkuchen-Glücksziel ist gespeichert. Was dir Dein Konfettibus, ist mir mein Dachzelt und aufs Meer freue ich mich auch schon (dieses Jahr für mich wieder Helgoland). Herzliche Grüße und vielen Dank für den Einblick in deinen wunderschönen Sonntag.
    Birgit
    (mein 12 von 12, findest du hier: https://birgit-ising.com/rueckblicke/12-von-12-mai-2024/)

    1. Liebe Birgit,
      wie schön, dass du mich besucht hast.
      Das ist eine coole Idee für eine Auswahl – alle 12von12 zu lesen ist ja kaum machbar…
      Hach, Helgoland steht auf meiner Löffelliste, da war ich noch nie.
      Konfettigrüße,
      Anja

  3. Liebe Anja, da freue ich mich aber, dass ich bei Dir gelandet bin. Denn diesen Mai schaue ich mir bei Caro alle 12 von 12s mit der Endnummer 5 an und so bin ich zufällig bei Dir gelandet.
    Dass Deinem Konfetti schwindlig wurde auf dem Weg, das glaube ich gerne, das Erdbeerkuchen-Glücksziel ist gespeichert. Was dir Dein Konfettibus, ist mir mein Dachzelt und aufs Meer freue ich mich auch schon (dieses Jahr für mich wieder Helgoland). Herzliche Grüße und vielen Dank für den Einblick in deinen wunderschönen Sonntag.
    Birgit
    (mein 12 von 12, findest du hier: https://birgit-ising.com/rueckblicke/12-von-12-mai-2024/)

  4. Schön, dass Du das sonnige Wochenende mit Deinem Konfettibus genießen konntest!
    Wir waren am 12von12 Tag auch am Wasser, besser gesagt auf dem Wasser. Und den kalten Wind hatten wir auch. Bei uns kam er von Osten, das ist nicht ganz so kalt wie Nordwind, aber schon auch.
    Das Weinanbaugebiet bei Malente hört sich spannend an, ich schau mir das mal auf der Karte an. Wir suchen noch ein Zwischenstop-Ziel, wenn wir nach Dänemark fahren, vielleicht passt das ja.
    Liebe Grüße Britta

    1. Das war wirklich Glückswetter, ihr habt das ja auch voll ausgekostet…
      Mit dem Boot könnt ihr in Malente nicht festmachen, da müsstet ihr ein anderes Transportmittel wählen ;0)
      Ist für euch vermutlich ein Schlenker auf der Route, aber es ist wirklich schön dort. Wann geht’s in den Urlaub?

      Konfettigrüße,
      Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

We use cookies in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our use of cookies.
Accept